Grafik Veranstalter anmelden






Holen Sie sich interessante Termine auf Ihren Desktop


Neu!Button Widget

iKISS & EDITH®

Gepflegte Termine mit mehr Ausstrahlung
iKISS und EDITH® sorgen nun gemeinsam für ein hochwertiges Freizeitangebot auf Ihrer ...
[Artikel lesen »]
















2019-72: Wasserschutz - Was tun gegen Arzneimittelrückstände?

Wann?
Montag, 18.11.2019
Wo genau?
Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek, Flintbek
Kosten:
60,00 €
Kategorie:
Natur
2019-72: Wasserschutz - Was tun gegen Arzneimittelrückstände?

Quelle:
Stefan Polte, foto- und grafikdesign

Langbeschreibung

Die Deutschen benutzen immer mehr und unterschiedliche
Medikamente. Mit Blick auf die demografische
Entwicklung ist sogar von einer weiteren
Zunahme auszugehen. Das alarmiert die
städtischen Wasserwerke. Sie befürchten, die Trinkwasseraufbereitung
könnte teurer und komplizierter
werden. Auch aus der Tierhaltung gelangen
über die Gülle Medikamente in unsere Böden und
Gewässer. In Deutschland können Arzneimittelrückstände
in nahezu allen Gewässern nachgewiesen
werden. Sie können ungewollte Auswirkungen auf
die Umwelt haben. Untersuchungen haben gezeigt,
dass die Tier- und Pflanzenwelt bereits bei geringen
Konzentrationen nachweislich beeinträchtigt wird.
Welche Schäden können auftreten und was wird
getan -was muss getan werden, um einen weiteren
Eintrag in die Umwelt zu verhindern?

Leitung
Dr. Ina Walenda, NaturFreunde Deutschlands, Landesverband Schleswig-Holstein e. V., Kiel

Kooperationspartner
NaturFreunde Deutschlands, Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Kontakt

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume

Quelle

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek
Hamburger Chaussee 25
24220   Flintbek
Telefon:  04347 704787
Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional
© die NetzWerkstatt | Termine | Veranstalter | Kunden | Werbung | Datenschutz | Impressum | ^ nach oben