Grafik Veranstalter anmelden






Holen Sie sich interessante Termine auf Ihren Desktop


Neu!Button Widget

iKISS & EDITH®

Gepflegte Termine mit mehr Ausstrahlung
iKISS und EDITH® sorgen nun gemeinsam für ein hochwertiges Freizeitangebot auf Ihrer ...
[Artikel lesen »]
















Sonderausstellung im Möllner Museum

Wann?
Montag, 11.11.2019
Wo genau?
Möllner Museum, Marktstraße 12, Mölln
Kosten:
2,50 € (Täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Samstag und Sonntags von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr)
Kategorie:
Ausstellungen
Moellner Museum

Quelle:
Jochen Buchholz

Langbeschreibung

Sonderausstellung im Möllner Museum "Zwei Künstler sehen den Krieg"


In der der letzten Sonderausstellung des Jahres 2019 widmet sich das Möllner Museum einem schwierigen Thema: Gezeigt werden Bilder aus der Zeit des 2. Weltkriegs und den unmittelbaren Jahren danach.



Max Ahrens und Kurt Fürer sind zwei Künstler mit persönlichen Beziehungen zu Mölln, deren Arbeiten zum Thema "Krieg" erstmals in einer Ausstellung präsentiert werden. Die Auswahl der gezeigten Bilder und Zeichnungen reflektiert die Situation zweier Männer, die als Soldaten der Wehrmacht zu Zeugen des Kriegsgeschehens wurden und diese Eindrücke als Künstler in Gemälden und Zeichnungen festgehalten haben.



Die Arbeiten von Max Ahrens befanden sich viele Jahrzehnte ein einem us- amerikanischen Archiv, die kleinformatigen Zeichnungen von Kurt Fürer stammen aus familiärem Besitz.



Beide Künstler sind sich persönlich nach 1945 in Mölln begenet.

Quelle

Möllner Museum
Marktstraße 12
23879   Mölln
Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional
© die NetzWerkstatt | Termine | Veranstalter | Kunden | Werbung | Datenschutz | Impressum | ^ nach oben