Grafik Veranstalter anmelden






Holen Sie sich interessante Termine auf Ihren Desktop


Neu!Button Widget

iKISS & EDITH®

Gepflegte Termine mit mehr Ausstrahlung
iKISS und EDITH® sorgen nun gemeinsam für ein hochwertiges Freizeitangebot auf Ihrer ...
[Artikel lesen »]
















GEFÜHRTE TOUREN ÜBER DEN OHLSDORFER FRIEDHOF (Gruppen)

Wann?
Dienstag, 29.09.2020
Uhrzeit:
10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Wo genau?
Treffpunkt: Museum Ohlsdorfer Friedhof, Fuhlsbüttler Straße 756, Hamburg (Hamburg-Nord)
Kosten:
120,00 € (Der angegebene Preis bezieht sich auf eine kleinere Gruppe und eine 120-minütige Tour an einem Werktag. Ansonsten hängt der Preis von der Länge der Tour, der Größe ihrer Gruppe und davon mit ab, ob die Tour an einem Werktag oder an einem Wochenende b)
Kategorie:
Führungen, Sonstige
christus-ohlsdorfer-friedhof-mittel

Quelle:
Hamburg News Stadtführungen

Langbeschreibung

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Zu den schönsten und interessantesten Plätzen in Hamburg gehört der Ohlsdorfer Friedhof. Ein Friedhof? Es ist der größte Parkfriedhof der Welt!

Mit seiner Gartenkunst und seinem Reichtum an Grabmalplastik gehörte dieser schon im Jahr 1900 zu den weltweit anerkannten Gesamtkunstwerken dieser Welt. So beeindruckend, dass er seinerzeit auf der Pariser Weltausstellung mit einem Grand Prix ausgezeichnet wurde.

Unter alten Bäumen können wir hier den grünen Reichtum unserer Stadt genießen. Eine Oase der Ruhe! Ein einziger Traum! Denn romantisch angelegte Wege mit waldähnlichem Ambiente wechseln hier mit schönen Wasserläufen. Kunstwerke unglaublicher Vielfalt finden sich auf engsten Raum. Und zugleich ist dieser Friedhof eine wahre Schatztruhe Hamburger Geschichte.

Während unseres Rundgangs durchstreifen wir den alten historischen Teil mit seinen zahlreichen Engelsfiguren und prächtigen Skulpturen. Wir sehen Engel mit und ohne Bart. Liebliche Figuren und fast schon bedrohliche. Dann stoßen wir zum Ehrenhain Hamburger Widerstandskämpfer vor, die in der Nazi-Zeit die Menschenrechte verteidigten. Es folgen der Althamburgische Gedächtnisfriedhof und die Dichterecke. Wir sehen die Grabstätten von Wolfgang Borchert, von Henry Vahl, Ida Ehre, Hans Albers und vieler weiterer prominenter Hamburgerinnen und Hamburger.

Ein Stück weiter stoßen wir dann auf den ehemaligen Bürgermeister Johann Georg Mönckeberg. Auch als Bürgermeister Pfennigfuchser bekannt, war dieser dann aber gerade bei den einfachen Leuten sehr beliebt. Wir stoßen auf König von Albanien , wir sehen das Revier Blutbuche und ein Kolumbarium. Auch die Grabstätten des Verlegers Julius Campe ...

Prächtige Mausoleen, Baumgräber und Schmetterlingsgärten. 1877 im Zeichen der Säkularisierung als erster Friedhof entstanden, der allen Religionen und Konfessionen offen stand, ist die Vielfalt der künstlerischen Gestaltung auf dem Friedhof gewaltig. Doch bei all dieser Vielfalt lernen wir auch typische Bestattungssymbole kennen. Sie sehen die Phönix aus der Asche , gewaltige Urnen und auch den Ouroboros. Warum Rosen, Anemonen und Mohnblumen hier eine besondere Bedeutung haben, das steht ebenfalls auf unserem Programm ...

Quelle

Treffpunkt: Museum Ohlsdorfer Friedhof
Fuhlsbüttler Straße 756
22337   Hamburg
Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional
© die NetzWerkstatt | Termine | Veranstalter | Kunden | Werbung | Datenschutz | Impressum | ^ nach oben