Grafik Veranstalter anmelden






Holen Sie sich interessante Termine auf Ihren Desktop


Neu!Button Widget

iKISS & EDITH®

Gepflegte Termine mit mehr Ausstrahlung
iKISS und EDITH® sorgen nun gemeinsam für ein hochwertiges Freizeitangebot auf Ihrer ...
[Artikel lesen »]
















Klappstuhl Open Air

Kurzbeschreibung:
Klappstuhl Open Air Konzert am 08-09.08.2020 Sportsplatz Nübel . B. Schleswig
Wann?
Samstag, 08.08.2020 bis Sonntag, 09.08.2020
Uhrzeit:
17.00-20.00
Wo genau?
Sportplatz Nübel, Schusterstraße, Nübel
Kosten:
25,00 €
Kategorie:
Konzerte, Musik & Show, Konzerte, Musik, Tanz
�bermittelt von:
Logo von Termine-Regional · www.termine-regional.de
Klappstuhl Open Air Konzert

Quelle:
Jonny Möller

Langbeschreibung

Auf dem Sportplatz von Nübel bei Schleswig steigt am 8. und 9. August das 1. Klappstuhl Open-Air
von Nübel. Die Schirmherrschaft liegt bei Schleswig-Holsteins Innenministerin Dr. Sabine SütterlinWaack. Motto der Show mit insgesamt zehn Acts: Wir geben nicht auf.
Musiker haben es in diesem Corona-Sommer nicht leicht. Viele hatten volle Terminkalender, die
waren irgendwann im März nichts mehr wert. Auf der anderen Seite steht ein ausgehungertes
Publikum, das seit Monaten keine Live-Musik mehr hatte. Einer, der das so nicht mehr hinnehmen
will, ist der Saxophonist Jonny Möller aus Nübel, Schleswiger Kulturpreisträger und ein Tänzer auf
vielen Hochzeiten. Zusammen mit Nübels Bürgermeister Jürgen Augustin hat er sich hingesetzt und
ein Konzept ausgeheckt. Mit Musikern und Gesundheitsbehörden gesprochen. Das Ergebnis: Coronakompatible Open-Air-Musik für ein größeres Publikum, an zwei Tagen im August mit einem
Programm voller Abwechslung.
Das für Ende Mai geplante Kulturfest musste Jonny Möller absagen. Da hatte er einen Tag für
Amateur-Musiker und einen für die Profis vorgesehen. Bei den Klappstuhl-Konzerten Anfang August
kommen jetzt nur die Profis zum Zuge, weil die es bitter nötig haben. Die Amateure sind dann im
kommenden Jahr wieder dabei.
Da für das neue Konzept viel Platz erforderlich ist, weicht man auf die Sportanlagen aus. Die Musik
läuft auf Platz A, auf dem B-Platz kann geparkt werden. Es gibt nur einen Eingang. Augustin und
Möller haben sich genau überlegt, wie es gehen kann. Um die Abstandsregeln einzuhalten, werden
auf dem Platz über 100 Quadrate markiert. „Das machen der Platzwart und unsere Sportler“, so
Augustin. Zwei Personen haben jeweils vier Quadratmeter. Es gibt nur einen Eingang, auf dem Weg
zu dem markierten und reservierten Platz besteht Maskenpflicht, im Quadrat selbst nicht. Klappstuhl
oder Decke zum Sitzen muss man mitbringen, bei Regen auch Schirm oder Strandmuschel.
Ganz wichtig: Es gibt kein Catering. Bier und Limo, Brezel und Sandwich muss man sich mitbringen.
„Wir machen das so ähnlich wie beim SHMF“, sagt Möller. Man hoffe und setze auf die Disziplin der
Besucher und sei da auch sehr optimistisch, so Augustin. „Wir denken, dass wir ein gutes Konzept
haben, das auch als Blaupause für andere Veranstaltungen in der Region taugen kann“, ist der
Bürgermeister überzeugt.
Der in der Szene vielfach vernetzte Jonny Möller hat in Windeseile ein buntes Programm auf die
Beine gestellt, viele der Musiker kennt er persönlich. Mit seinen „Spielgefährten“ besorgt er den
Auftakt am Sonnabend nach der Begrüßung durch Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack, die als
Lürschauerin auch die Schirmherrschaft übernommen hat. Doch der umtriebige Saxophonist
begleitet zudem den Songpoeten Frizz Feick, ist Teil des Sextetts „Sundance in Moonlight“, das große
Pop-Nummern neu arrangiert, und des Trios „Taboo“, das ganz ohne Tabus jeden Auftritt und jede
Nummer neu gestaltet.
Highlights des zweitägigen Festivals sind sicher die Auftritte der ungemein beständigen Coverband
„Tin Lizzy“ am Sonnabend und des Hamburger Duos „Nervling“ mit Sängerin Moira und Gitarrist Tom
Baetzel sowie eigenen Songs der Stilrichtung Akustik-Pop. Große Stücke hält Möller zudem auf das
Hamburger Trio „Hafennacht“ mit seiner charmanten Mischung aus Shantys und Chansons mit
maritimer Note. Der aus Potsdam anreisende Pianist und Sänger Andreas Schulte gilt als
hervorragender Interpret der Songs des großen Elton John. Ein Heimspiel am Sonnabend haben die
Schleswiger Lui & Fiete mit ihrem musikalischen Küstenspaß von der Waterkant.
Ganz wichtig: Karten gibt es ausschließlich in der Buchhandlung Liesegang (Tel. 04621/28218.

Quelle

Mobago
Ansprechpartner:  Jonny Möller
Hochlandstraße 21
24881   Nübel
Telefon:  04621306644
E-Mail:  jonny-moeller@foni.net
Homepage:  www.Mobago.de
Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional
© die NetzWerkstatt | Termine | Veranstalter | Kunden | Werbung | Datenschutz | Impressum | ^ nach oben