Grafik Veranstalter anmelden






Holen Sie sich interessante Termine auf Ihren Desktop


Neu!Button Widget

iKISS & EDITH®

Gepflegte Termine mit mehr Ausstrahlung
iKISS und EDITH® sorgen nun gemeinsam für ein hochwertiges Freizeitangebot auf Ihrer ...
[Artikel lesen »]
















Magdeburger Telemann Nachspielzeit - Klein besetzte Werke ganz groß

Kurzbeschreibung:
Klein besetzte Werke ganz groß
Wann?
Freitag, 30.10.2020
Uhrzeit:
19.30 Uhr
Wo genau?
AMO Kulturhaus Magdeburg, Erich-Weinert-Straße 27, Magdeburg (Altstadt)
Kategorie:
Aufführungen, Konzerte, Musik, Tanz
�bermittelt von:
Logo von Termine-Regional · www.termine-regional.de
Magdeburger Telemann Nachspielzeit - Klein besetzte Werke ganz groß

Quelle:
Stefan Gloede

Langbeschreibung

Neben zwei Triosonaten aus den berühmten Essercizii musici erklingen Georg Philipp Telemanns bekannte Sonate für Violoncello und Basso continuo aus dem Getreuen Music-Meister und eine Fantasie für Traversflöte, gespielt auf der Blockflöte. In der Pfingstkantate „Ergeuß dich zur Salbung“ sind die Vokalstimme und die tonmalerisch eingesetzte Blockflöte gleichberechtigt zu erleben, das anmutige Lied Die Einsamkeit zeugt von dem großen Einfühlungsvermögen des Komponisten. Die abschließende Arie aus einer großen Hochzeitsmusik, die Telemann in Frankfurter Zeit komponierte, wirft bereits den Blick voraus auf eine geplante szenische Aufführung des kompletten Werkes im Rahmen der 25. Magdeburger Telemann-Festtage 2022.

Die erste gemeinsame Bach-CD „Small gifts“ (2017) war der Start einer beglückenden Zusammenarbeit zwischen Dorothee Oberlinger und Andreas Scholl. Jetzt wagen sich beide, ebenfalls erstmals, an ein gemeinsames Telemann-Programm - unter den aktuellen Bedingungen in kleiner Besetzung! Countertenor Andreas Scholl wird in diesem Jahr nicht nur die Laudatio auf die Telemann-Preisträgerin Dorothee Oberlinger halten, sondern in der „Nachspielzeit“ erstmals auch in Magdeburg konzertieren. Dorothee Oberlinger beschreibt die musikalischen Qualitäten ihres Sängerkollegen so: „Ich finde seine Stimme faszinierend, sie kann klingen wie eine Flöte, wie eine Oboe, wie ein Streichinstrument, sie hat so viele Klangfarben und ist einfach von einer klaren und edlen Schönheit. Andreas Scholl geht sehr rhetorisch an die Musik heran, das Wort und der Affekt stehen immer im Vordergrund.“

Programm

Georg Philipp Telemann
Sonaten für Violoncello D-Dur TWV 41:D6 aus Der getreue Musikmeister und für Blockflöte C-Dur TWV 41:C3 aus Essercizii Musici | Fantasie für Blockflöte A-Dur TWV 40:2 | Trios a-Moll TWV 42:a4 und 42:a1 aus Essercizii Musici| Die Einsamkeit TVWV 25:62 aus Singe-, Spiel- und Generalbaß-Übungen | „Ergeuß dich zur Salbung“ TVWV 1:447 aus Harmonischer Gottes-Dienst | „Kein Mädchen kann auf Erden“ Arie aus Pastorelle en Musique TVWV deest

Ausführende

Andreas Scholl - Countertenor
Dorothee Oberlinger - Blockflöte und Leitung
Evgeni Sviridov - Violine
Marco Testori - Violoncello
Axel Wolf - Laute
Olga Watts - Cembalo und Orgel

Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf über das Kartenbüro der Telemann-Nachspielzeit telefonisch unter 0341.14 990 758 oder unter www.telemann.de erhältlich.

Veranstalter: Landeshauptstadt Magdeburg, Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung, Kulturbüro, in Verbindung mit dem Arbeitskreis „Georg Philipp Telemann“ Magdeburg e. V.

Quelle

Magdeburger Telemann Festtage
Ansprechpartner:  Roßdeutscher und Bartel GmbH
Tschaikowskistr. 16
04105   Leipzig
Telefon:  0341 2124662
Fax:  0341 2124682
E-Mail:  karten@telemann-festtage.de
Homepage:  www.telemann.org
Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional
© die NetzWerkstatt | Termine | Veranstalter | Kunden | Werbung | Datenschutz | Impressum | ^ nach oben