Grafik Veranstalter anmelden






Holen Sie sich interessante Termine auf Ihren Desktop


Neu!Button Widget

iKISS & EDITH®

Gepflegte Termine mit mehr Ausstrahlung
iKISS und EDITH® sorgen nun gemeinsam für ein hochwertiges Freizeitangebot auf Ihrer ...
[Artikel lesen »]
















Das Grüne Zitat | LICHT ODER SCHATTEN | Austellung im Park von Schloss Kaarz

Wann?
Mittwoch, 15.09.2021
Uhrzeit:
08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Wo genau?
Schloss Kaarz, Obere Dorfstraße 6, Weitendorf
Kategorie:
Ausstellungen

Langbeschreibung

LICHT ODER SCHATTEN - Das neue Thema von "das Grüne Zitat" bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für eine künstlerische Auseinandersetzung. Diese reichen von der Wahrnehmung der jeweiligen Zustände und ihrer physikalischen Entstehung über philosophische Aspekte bis zu politischen Implikationen über Ethnozentrismus und die verzerrte Wahrnehmung außereuropäischer Kulturen. Ausstellung im Park von Schloss Kaarz TEILNEHMENDE KÜNSTLER Annette Leyener / Kaarz, Liz Bachhuber / Weimar, Christian Desbonnets / Hamburg, Ulrike Mundt / Dresden, Karolin Schwab / Berlin, Broder Burow / Kaarz, Ruzica Zajec / Kaarz

"ICHT ODER SCHATTEN - Das neue Thema von "das Grüne Zitat" bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für eine künstlerische Auseinandersetzung. Diese reichen von der Wahrnehmung der jeweiligen Zustände und ihrer physikalischen Entstehung über philosophische Aspekte bis zu politischen Implikationen über Ethnozentrismus und die verzerrte Wahrnehmung außereuropäischer Kulturen.
Auch 2021 werden Broder Burow und Ruzica Zajec wieder fünf Kolleg*innen einladen, ortsspezifische Werke im Schlosspark Kaarz umzusetzen. Seit 2015 organisieren die beiden Künstler das ungewöhnliche Projekt jährlich zwischen Mai und Oktober und nehmen auch selbst mit eigenen Arbeiten daran teil.
"Licht oder Schatten" - Das neue Thema von "das GRÜNE ZITAT" bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte für eine künstlerische Auseinandersetzung. Diese reichen von der Wahrnehmung der jeweiligen Zustände und ihrer physikalischen Entstehung über
philosophische Aspekte bis zu politischen Implikationen über Ethnozentrismus und die verzerrte Wahrnehmung außereuropäischer Kulturen.
Ist es möglich, sich zwischen Licht und Schatten zu entscheiden? Broder Burow und Ruzica Zajec fordern mit ihrem Titelthema dazu heraus. Doch die Frage nach der Alternative regt auch dazu an, die Konfrontation zwischen Licht und Schatten zu überwinden und die Zwischentöne zu suchen. Licht und Schatten sind alleine nichts. Licht ist einfach nur hell, im Schatten verschwinden die Dinge. Erst wenn Licht auf einen Gegenstand oder einen Menschen trifft, entsteht der Schatten und die Welt wird vielseitig.
Erst wenn ein wenig Licht ins Dunkel fällt, entsteht schemenhaft die sichtbare Welt.
Licht ist die Quelle des Lebens, doch wirkt auch zerstörerisch auf das Weltklima. Sonnenlicht regt die Ausschüttung von Glückshormonen an, doch zu viel davon verursacht Hautkrebs. Immer mehr Menschen suchen das Licht der Öffentlichkeit, dabei drängen
auch obskure Verschwörungstheorien ans Licht. Jeder möchte gerne einmal "im Licht" stehen, doch mancher wünscht sich zurück in den Schatten, wenn die mediale Aufmerksamkeit zu stark wird. Der Schatten kann ein Schutzraum sein, doch auch ein Ort heimlicher Machenschaften. Im Zwischenreich der undeutlichen Wahrnehmung wächst der Grusel des Fantastischen.
Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Annette Leyener / Kaarz, Liz Bachhuber / Weimar, Christian Desbonnets / Hamburg, Ulrike Mundt / Dresden, Karolin Schwab / Berlin, Broder Burow / Kaarz, Ruzica Zajec / Kaarz



Täglich: 10-18 Uhr

Dauer der Ausstellung: bis 11. Oktober 2021

Quelle

Schloss Kaarz
Obere Dorfstraße 6
19412   Weitendorf
Homepage:  www.schloss-kaarz.m-vp.de/
Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional
© die NetzWerkstatt | Termine | Veranstalter | Kunden | Werbung | Datenschutz | Impressum | ^ nach oben